TestTest Neu-Ulm gewinnt den Schwabencup 2018! THW-Jugend Bayern

Neu-Ulm gewinnt den Schwabencup 2018!

Spannung bis zum Schluss! Der Titelverteidiger aus Dillingen und Rekordmeister aus Neu-Ulm standen sich gegenüber. Die 2-Fachturnhalle der Grundschule Krumbach bebte und die Schlachtenbummler der jeweiligen Teams feuerten sich gegenseitig an! Wurde ein Spieler abgeworfen hallte es in Turnhalle auf!Am Ende konnten sich die Neu-Ulmer knapp mit 6:5 durchsetzen. Die Spieler waren außer sich vor Freude und auch die ein oder andere Träne wurde vergossen. Auch aus dem Grund, da viele Jugendliche nun aus dem Gewinnerteam aufgrund ihres Alters aussteigen werden.Ähnlich ging es dabei den Dillingern, die ebenfalls mit einer sehr erfahrenen und reifen Mannschaft antraten und unbedingt den Titel verteidigen wollten.Beide Mannschaften konnten ihre Siegesserie bis zum Finale auch zeigen lassen!Die Neu-Ulmer starteten in ihrem Gruppenauftaktspiel B furios und besiegten den Gastgeber aus Krumbach gleich mit 8:0. Am Ende der Gruppenphase standen Sie mit 4 Siegen und ei-ner Niederlage meisterhaft auf dem 1. Platz für die Endrunde. Nach anfänglichen Auftakt-schwierigkeiten konnten die Dillinger sogar alle 5 Spiele in der Gruppe A und sonnte sich auf dem Ersten Tabellenplatz.Im Viertelfinale deklassierte die Dillinger Mannschaft ihre 2. Mannschaft mit 9:0 während die Neu-Ulmer sich im Derby gegen Kempten souverän mit 9:4 durchsetzen konnten.

Im Halbfinale wurde es bei beiden Teams sehr spannend. Die Dillinger spielten gegen die Überraschungsmannschaft aus Schwabmünchen und setzte sich am Ende mit 5:1 durch. Die Neu-Ulmer hatten es mit einer starken Augsburger Mannschaft zu tun, konnten sich aber auch am Ende mit 8:5 durchsetzen.

Die beiden Verlierermannschaften aus dem Halbfinale (Augsburg gegen Schwabmünchen) lieferten sich beim Spiel um Platz 3 bereits ein hartes Match. Doch die Erfahrenere von bei-den Mannschaften setzte sich mit 7:0 und durfte sich über den Lucky-Looser Pokal freuen.

Neu-Ulm gewann nun zum 6. Mal den Schwabencup wodurch sie ihn behalten dürfen. Ab 2019 wird es dann einen neuen Wanderpokal für die teilnehmenden Mannschaften geben!Die Platzierungen am Ende:1. Neu-Ulm2. Dillingen 13. Augsburg4. Schwabmünchen